Online Weiterbildung im Verkehrsbereich

Online BKF-Training und BKF-Weiterbildung

Die Gesellschaft hat sich nicht nur mit den Begriffen “Corona” und “Covid 19” verändert. Seit Jahren erfolgt ein wahrlicher “Medienbruch” – Weg vom Papier und hin zur Digitalen Welt. Da ist es nicht verwunderlich, dass durch die veränderten Lebensumstände und erforderlichen Umstrukturierungen im Unternehmen die Themen “VideoChat”, “Online-Seminare” und “E-Learning” eine völlig neue Bedeutung erlangen. Auch der BKF-Trainer und Ausbilder kann bereits auf diese Art der individuellen Wissenserweiterung am PC zählen.

Diese zukunftsweisende Möglichkeit der Informationsvermittlung und gezielten Weiterbildung hat sich bereits schon bei TF-Institut für Verkehr etabliert. Monatlich werden neue Angebote der vielfältigen Möglichkeiten aktuell eingestellt.

Mit dem Thema “E-Learning”  werden wir unser Angebot zukünftig weiter ausbauen, zumal auch eine rechtlich fundierte Möglichkeit für die versierte Weiterbildung des Fahrpersonals zu erwarten ist. Hierzu fehlt nur noch die formale Umsetzung durch das BMVI und dann kann es losgehen…

Nutzen Sie schon jetzt die aktuell Online angebotenen Seminare, um so wichtige und vielseitige Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Ist das passende Thema noch nicht verfügbar? Kein Problem! Eine kurze Anfrage genügt und schon können wir individuelle Möglichkeiten präsentieren!

Zu den bereits jetzt schon angebotenen Möglichkeiten des individuellen VideoChats benötigen Sie als Nutzer lediglich einen Internetzugang und ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon, das mit dem Programm “Microsoft Teams” harmonisiert.

Je nach gewähltem Themengebiet werden in einer 60 – 90 Minütigen Sitzung die zusammengestellten Inhalte individuell und ganz persönlich vermittelt. Neben einem Livebild mit dem Teilnehmer wird meist parallel auch eine Präsentation der Themeninhalte verwendet. Je nach Absprache und Thema erhält der Teilnehmer vorweg oder im Nachgang entsprechende Unterlagen zur besseren Visualisierung. Der weitere, große Vorteil dieser Variante der Informationsvermittlung ist das begleitende, persönliche Gespräch, in dem direkt auf jede Frage eingegangen und die passende Antwort gefunden  werden kann. Der zielführende Erfolg ist das Ergebnis eines solchen Chats, der durchaus auch in mehreren Sitzungen eine fortlaufende Serie ergeben kann.

Mit einer entsprechenden Zugangsberechtigung erhält der Teilnehmer, zusammen mit anderen buchenden Interessenten, den Zugang zu einem  Online durchgeführten Seminar. In der Regel wird auch hier das System “Microsoft Teams” verwendet. Neben dem ebenfalls geschalteten Livebild läuft eine passende Präsentation im Bild mit.

Je nach Thema werden zudem entsprechende Begleitunterlagen vorweg oder im Nachgang zur besseren Visualisierung an die Teilnehmer per Mail oder auf dem Postwege versandt. Aufgrund der Gruppengröße der Teilnehmenden wird vorrangig auf die Präsentation abgezielt und Fragen in gewählten Abschnitten und im Nachgang  beantwortet. Die Teilnehmerzahl ist auch hier begrenzt.

Eine völlig neue Lernmethode begeistert bereits schon seit Jahren. Das selbstständige Lernen mit einem logisch aufgebauten, sinnvoll gestalteten und einfach zu bedienenden Lernprogramm. Nicht “anstatt”, sondern “hinzukommen” soll diese Art des modernen und individuellen Lernens nun auch für Berufskraftfahrer in Deutschland. Mit der aktuellen Rechtsänderung des BKrFQG und der BKrFQV wurden anrechnungsfähige Stunden für diese moderne Art der Wissensvermittlung mittelfristig in Aussicht gestellt. Eine weitere Chance für den Lernenden wichtige Inhalte aus Seminaren im Nachgang noch einmal aufzubereiten und zu festigen. Mit einem kleinen Abschlusstest überprüft sich der Fahrer selbst. Und durch die ebenfalls ausgedruckten Zertifikate seiner Lerneinheiten hat er zudem weitere Chancen in den Händen, bei seiner nächsten Bewerbung positive Argumente vorlegen zu können.

TF-Institut für Verkehr wird hierzu eine Reihe von sinnvollen Themen auflegen und in einer kostengünstigen Variante auf den Markt bringen.

individuelle Angebote und buchbare Termine:

DatumThemaKosten OnlineartTeilnehmerkreis
Momentan läuft der Umbruch!
Seien Sie aktuell informiert und verpassen keinen Termin!

Juli bis September 2021
jederzeit möglich
Tag und Uhrzeit nach Absprache
auch am Wochenende möglich


"Videosprechstunde"
zum neuen BKrFQG - Ihre Frage - unsere Antwort

Fachlich fundierte Antwort auf individuelle Fragen aus dem Bereich des neuen BKrFQ-Rechts - Ob der Weg zur staatlichen Anerkennung, die Wahl der Lehr- und Lernunterlagen, die Fortbildung des Ausbilders oder auch die Zusammenstellung und Inhalte der Kenntnisbereiche.
auf Wunsch auch mit kostenpflichtigen Unterlagen im Nachgang
49,-- €
zzgl. 19 % MWSt
je angefangene 30 Minuten individueller VideoChat zu Ihrer aktuellen Frage


über Microsoft Teams
für Einzelteilnehmer
Sonntag`s-Talk
Sonntag, 01.08.2021
08:00 - 09:00 Uhr

Ideal für Ausbilder, Trainer, Disponenten,
Verkehrsleiter und Unternehmer




Aktuell - Aktuell - Aktuell
weiterhin geltende Corona-Ausnahmen für die Verkehrsbranche mit den seit 19.07. brandaktuellen Sonderregelungen zur Unwetterkatastrophe

Erneute Terminverlängerung für BKF-Weiterbildung, Führerscheingültigkeit, Konzessionsverlängerung, Fahrverbote, Lenk u. Ruhezeiten uvw. - wie wirken die EU-VOen 2020/698 und 2021/267, sowie der aktuelle EU-Beschluss - was gilt es als Fahrer, Ausbilder und Unternehmer zu beachten - wo und für wen gelten diese Sonderregelungen nicht - wertvolle und brandaktuelle Informationen kompakt zusammengestellt und aus erster Hand

Mit Bescheinigung nach § 7 BKrFQV-neu (1 UE) und nach der VO (EG) 1071/2009 im Nachgang

79,-- €
USt frei
§ 4 Nr. 21 UStG
60 Minuten Online-Seminar mit übersandten Unterlagen im Nachgang

über Microsoft Teams
noch Plätze frei

Teilnahmewunsch per Mail buchen - Zugangsinformationen werden übersandt
Aktuelle Rechtslage!
Dienstag, 07.09.2021
08:00 - 09:00 Uhr

Ideal für Ausbilder, Trainer, Disponenten,
Verkehrsleiter und Unternehmer


Grundlagen und Ausnahmen von den Sozialvorschriften
Räumlicher und sachlicher Geltungsbereich - wer fällt nicht unter die Vorschriften? - wer fällt unter die Vorschriften, ist aber in bestimmten Fällen ausgenommen? - Handwerkerregelung? - "Privatfahrten"? - "Werkstattfahrten"? - eine kompakte Betrachtung von IN und OUT! - wichtig für jeden Entscheidungsträger und Ausbilder.

Mit Bescheinigung nach § 7 BKrFQV-neu (1 UE) und nach der VO (EG) 1071/2009 im Nachgang


69,-- €
USt frei
§ 4 Nr. 21 UStG
60 Minuten Online-Seminar mit übersandten Unterlagen im Nachgang

über Microsoft Teams
noch Plätze frei



Teilnahmewunsch per Mail buchen - Zugangsinformationen werden übersandt
Aktuelle Rechtslage!
Donnerstag, 09.09.2021
08:00 - 09:00 Uhr

Ideal für Ausbilder, Trainer, Disponenten,
Verkehrsleiter und Unternehmer


Artikel 12 - Fälle der höheren Gewalt
die "Notstandsklausel" wurde erweitert - 1 oder gar 2 Std Zusatzzeit für die Heimfahrt? - Was ist zu beachten - wie wird dokumentiert und ausgeglichen? - wer kann entscheiden? - Rechtslage - Besonderheiten - wertvolle Informationen

Mit Bescheinigung nach § 7 BKrFQV-neu (1 UE) und nach der VO (EG) 1071/2009 im Nachgang


69,-- €
USt frei
§ 4 Nr. 21 UStG
60 Minuten Online-Seminar mit übersandten Unterlagen im Nachgang

über Microsoft Teams
noch Plätze frei



Teilnahmewunsch per Mail buchen - Zugangsinformationen werden übersandt
Dienstag, 21.09.2021
08:00 - 09:30 Uhr

Ideal für Ausbilder, Trainer, Disponenten,
Verkehrsleiter und Unternehmer


Das Risikoeinstufungssystem
nach der VO (EU)2016/403

Was bedeutet "Risikoeinstufung" für das Unternehmen? - Welche Verstöße sind relevant? - Was sind mögliche Folgen? - Was bedeutet SI/VSI/MSI? - Wie kann die Weiterbildung des Fahrpersonals optimiert werden? - Wertvolle Tipps für die Praxis mit Erfahrungsbericht

Mit Bescheinigung nach § 7 BKrFQV-neu (1 UE) und nach der VO (EG) 1071/2009 im Nachgang


79,-- €
USt frei
§ 4 Nr. 21 UStG
90 Minuten Online-Seminar mit übersandten Unterlagen im Nachgang

über Microsoft Teams
noch Plätze frei

Teilnahmewunsch per Mail buchen - Zugangsinformationen werden übersandt
Neu und Aktuell!
Montag, 27.09.2021
08:00 - 09:00 Uhr

Ideal für Ausbilder, Trainer, Disponenten,
Verkehrsleiter und Unternehmer




Das BQR geht Mitte Oktober komplett ans Netz - was ändert sich?
Das Modell "Teilnahmebescheinigung" läuft aus - Registererfassung durch den Ausbilder - wie funktioniert das mit dem Zugangscode - wer hat eine Nutzungsberechtigung - Datenschutz? - europaweite Vernetzung? und vieles mehr... Aktuelle Informationen aus erster Hand!

Mit Bescheinigung nach § 7 BKrFQV-neu (1 UE) und nach der VO (EG) 1071/2009 im Nachgang

69,-- €
USt frei
§ 4 Nr. 21 UStG
60 Minuten Online-Seminar mit übersandten Unterlagen im Nachgang

über Microsoft Teams
noch Plätze frei

Teilnahmewunsch per Mail buchen - Zugangsinformationen werden übersandt
Mittwoch, 29.09.2021
08:00 - 09:00 Uhr

Ideal für Ausbilder, Trainer, Disponenten,
Verkehrsleiter und Unternehmer


Artikel 9 + 33
der VO (EG) 165/2014
Schulung + Unterweisung am Digitalen Fahrtenschreiber incl. VDO 4.0e

Die angemessene Schulung und Unterweisung des Fahrpersonals über Umgang / Bedienung und Rechtslage des Digitalen Fahrtenschreibers - Erstunterweisung! / jährliche Unterweisung? - Verantwortlichkeiten - Sanktionspotential - Tipps zur praktischen Umsetzung - Wertvolle Hinweise zur eigenen Verwendung

Mit Bescheinigung nach § 7 BKrFQV-neu (1 UE) und nach der VO (EG) 1071/2009 im Nachgang


69,-- €
USt frei
§ 4 Nr. 21 UStG
60 Minuten Online-Seminar mit übersandten Unterlagen im Nachgang

über Microsoft Teams
noch Plätze frei

Teilnahmewunsch per Mail buchen - Zugangsinformationen werden übersandt

Thomas Fritz – Institut für Verkehr

Zentrales Büro
Schloßstraße 34
D-74831 Gundelsheim am Neckar

Büro / Seminarraum
Karlsruher Straße 73
D-74211 Leingarten

Anmeldung

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld nur bei BKF-Weiterbildung

Die Hinweise in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Die AGB´s habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen auch Informationen über andere von uns angebotene Seminare per E-Mail zukommen zu lassen. Sie können dieser Datennutzung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Weitere Details, siehe Datenschutzerklärung.